Hähnchenbrust | Kartoffeln | Süßkartoffeln | Grillgemüse

Derzeitiger Trainingsplan – Ganzkörper
29. August 2017
Onlinetrainer B-Lizenz
2. Mai 2017

Hähnchenbrustfilet I Kartoffelspalten I Süßkartoffelsticks I gegrilltes Gemüse
von foodie_leni

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten: (2 Personen) Zeit. Ca. 1 Std (Je nach Schneidkünsten :-D)
-400g Hähnchenbrustfilet
-400g Kartoffeln (4 mittlere)
-300g Süßkartoffel (1 große)
-1/2 große Zucchini
-1 gelbe Paprika (gerne auch rot oder grün)
-2 Karotten
-ein paar grüne Minipaprika (Pimentos)
-1/2 Avocado
-etwas Olivenöl
-etwas Zitronensaft
-Butaris bzw. Ghee oder Kokosöl zum anbraten
-Gewürze nach Geschmack (Paprika, Oregano, Knoblauch, Rosmarin)
-Salz & Pfeffer

1. Als erstes schneide ich meine Süßkartoffel in Sticks und lege sie für einige Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Dann werden sie später knuspriger im Ofen!
Danach den Ofen auf 200 Grad Ober-und Unterhitze einstellen. (Gerne auch Umluftgrillen)

2. Kartoffeln waschen und ungeschält in schmale Spalten schneiden. In eine Schüssel geben und mit ca. 2 EL Olivenöl, Paprikagewürz, Oregano, Knoblauch, Rosmarin und Salz vermengen.
Ich mach das immer individuell nach Gefühl.


3. Das selbe mache ich mit den Süßkartoffeln. Etwas Currypulver harmoniert sehr gut mit der Süße von den Kartoffeln. Beides kommt dann auf ein Blech und ab in den Ofen.
4. Als nächstes schneide ich das Gemüse in Sticks bzw. Würfel und würze es ebenso in einer großen Schüssel mit 2 EL Olivenöl und Gewürzen + Salz. Da das Gemüse nicht so lange im Ofen bleibt wie die Kartoffeln und nachher noch etwas knackig sein soll kommt das Blech erst mal auf die Seite.


5. Mein Hähnchenbrustfilet würze ich roh nur mit etwas Pfeffer und brate es kurz bei großer Hitze in der Pfanne an. Danach gebe ich etwas Salz drüber. Gerne könnt ihr noch andere beliebige Gewürze draufgeben.
Bevor ich nun mein Gemüseblech und das Fleisch in den Ofen gebe, schalte ich diesen auf 180 Grad Umluft um. Nach ca. 15 Minuten teste ich bei einer Kartoffelspalte ob sie schon durch sind. Wenn ja, verleihe ich dem ganzen den letzten Schliff und stelle den Ofen auf Grillen um. Je nach Stärke des Ofen bzw. des Grills lasse ich jedes Blech ca. 5 Minuten von oben grillen.
In der Zwischenzeit bereite ich noch meinen Avocado-Dip zu, indem ich lediglich eine reife Avocado mit der Gabel zerdrücke und mit etwas Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Knoblauch würze. Gerne könnt ihr noch 1-2 EL Naturjoghurt zugeben.

Und nun guten Appetit!

 

 

Tipps & Anregungen:
Wenn ihr jetzt denkt, oh Gott Kartoffeln, das sind ja Kohlenhydrate!
Jeder Mensch der sich etwas mit Ernährung beschäftigt, weiß, Diäten sind für den Eimer!! Sinnvoll ist eine langfristige Ernährungsumstellung, in der auch Kohlenhydrate eine große zentrale Rolle spielen. Nicht umsonst empfiehlt die DGE die Verzehrmenge von 55-60 % KH am Tag. Kohlenhydrate liefern uns die Energie die wir brauchen. Es kommt nur darauf an, welche KH wir zu uns nehmen.
Kartoffeln haben im Gegensatz zu Nudeln und Reis lediglich 1/5 der Kalorien und zudem alle essentiellen Aminosäuren die der Körper braucht. Mit 70 Kalorien pro 100g habt ihr also eine sehr hohe Nährstoffdichte und zudem sehr geringe Energiedichte.
Also keine Panik vor „den bösen Kohlenhydraten“. Um den Körper auch über Nacht genug Zeit für die Fettverbrennung zu geben, sind Kartoffeln im Bereich KH auch für Abends optimal geeignet.
Grundsätzlich schäle ich sehr wenige Sachen! In der Schale befinden sich viele Vitamine und Mineralstoffe, die man sonst mit dem schälen entfernen würde.
Darauf achten, dass die Zutaten aus dem biologischen Bereich stammen und nicht tonnenweise gespritzt wurden.
Grüne Stellen an den Kartoffeln immer großzügig entfernen, da es sich beim sogenannten „Solanin“ um eine schwach toxische Verbindung handelt, die in großen Mengen schädlich sein kann. (Das selbe gilt bei Tomaten!)
Zum Anbraten Butaris bzw. Ghee oder Kokosöl verwenden! Alle anderen Fette (Olivenöl, Rapsöl , Leinöl) etc. sind ungesättigte Fette, die zwar sehr gesund sind für den Körper, jedoch beim Erhitzen toxische Stoffe bildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.